Verkupfern

Cyanidisches Verkupfern
Verkupfern
Saures Verkupfern

Verkupfern mit Kupfer, ist gebräuchlich als Untergrund für die Haftung und Korrosionsschutz darauf aufbauender Nickel -und Chromschichten.

Wir unterscheiden in Cyanidisches Verkupfern, das für eine gute Haftung sorgt,  jedoch nur geringe Schichtstärken aufweist und saures Verkupfern, das die Möglichkeit von mehrfach größeren Schichtdicken erlaubt.

In der Praxis liegen uns sehr häufig vorgeschädigte Teile mit starken Korrosionsnarben vor, die nicht ausschleifbar sind.

Durch starkes oder mehrfaches Verkupfern, entsteht dann eine akzeptable Optik, die dem Orginal entspricht.

Die Teile werden hierzu im Kupfer geschliffen und als letzter Arbeitsgang, auf Spiegelglanz auspoliert. Dadurch wird für die weiteren galvanischen Schichten, ein idealer Untergrund geschaffen.

Die so geschaffenen Oberflächen erzeugen einen tiefen und strahlenden Glanz.

Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit Teile nur zu verkupfern, etwa im elektrotechnischen Bereich oder aus optischen Gründen.

Eine dauerhafte, anlaufsichere und pflegeleichte Optik erreichen wir durch eine Schutzschicht in Form eines Klarlackes oder einer Pulverbeschichtung.

Verkupfern im Überblick

  • Untergrund für die Haftung und Korrosionsschutz
  • Aufbau von Nickel -und Chromschichten
  • Cyanidisches Verkupfern
  • Saures Verkupfern
  • Strahlenden Glanz
  • Verkupfern für den elektrotechnischen Bereich
  • Verkupfern aus optischen Gründen
  • - STARKE FLÄCHEN -

Weitere Informationen

 

Besuchen Sie auch unsere Seite zum Thema:

Teilereperaturen

Neugierig geworden?

Wir stehen Ihnen gerne im persönlichen Gespräch zur Verfügung